Gelbe Promenaea Sunlight Orchidee

Wie pflege ich meine Promenaea Sunlight Orchidee?

Hier erfährst du von uns alles über deine Promenaea und wie du sie richtig pflegst. Die Promenaea stammt ursprünglich aus Brasilien, dort wachsen sie in der Natur in den höheren Berglagen im Nebelwald. Direktes Sonnenlicht und niedrige Luftfeuchtigkeit mögen sie nicht so sehr und reagieren darauf mit einer Laubverfärbung in ein hellgrün-grau.So reflektieren sie das Licht besser und reduzieren ihre Verdunstung. Die Blätter ‚rollen‘ sich ein oder klappen hoch, um ihre Verdunstung zu reduzieren. Sie fühlen sich richtig wohl in einem feuchten und kühlen Klima mit viel Licht ohne direkte Sonneneinstrahlung. Nicht gerade das, was wir in unserem Zuhause mögen!

Unsere Züchtung

Durch Züchtung sind Promenaea inzwischen viel pflegeleichter geworden. Wir haben die wüchsigsten Pflanzen miteinander gekreuzt, dadurch sind sie robuster gegen Trockenheit geworden.Es werden nur Pflanzen ohne Pilzbefall für die Züchtung verwendet, so sind sie zusätzlich widerstandsfähiger gegen Pilzbefall geworden. Und zu guter Letzt kreuzen wir verschiedene Sorten mit unterschiedlichen Farben miteinander, so erhalten wir Promenaea in vielen verschiedenen Farben! Von anfänglich nur gelben Blüten konnten wir das Angebot mit der Zeit erweitern auf orange, grüne, weiße und braun gefleckte Blüten!Die Promenaea Sunlight Orchidee, wie wir sie jetzt produzieren kommt so nicht mehr in der Natur vor.

Das richtige Substrat

Promenaea Sunlight mögen ein Substrat, welches viel Feuchtigkeit aufnehmen kann und gleichzeitig viel Luft enthält.Wir verwenden ein modernes Substrat aus Abfällen der Kokosproduktion. Dabei werden die Kokosfasern geschnitten und die harte Außenschale als Chips verwendet. Zusätzlich verwenden wir ‚Kokostorf‘, das sind die feinen Stückchen, die beim ‚kämmen‘ der Fasern abfallen. Dieses Substrat ist sehr nachhaltig, denn Kokosnüsse fallen jedes Jahr ab. Dadurch müssen keine Bäume gefällt werden, um die Rinde zu erhalten und keine Torfmoore für dieses Substrat abgebaut werden.Kokossubstrat sieht sehr fein aus, aber es enthält auch sehr viel Luft. Nach dem gießen leiten die Fasern das Wasser überall in den Topf, es saugt sich somit gut voll. Die Rindenchips sichern ein hohes Luftvolumen im Topf.Es kann auch ein Substrat aus Sphagnum Moos verwendet werden, dies hat dieselben Eigenschaften, jedoch einen niedrigeren PH Wert, in dem Bodenpilze besser gedeihen. Außerdem leitet es das Wasser bis direkt an die Oberfläche und hält den Wurzelhals der Pflanze dauerhaft feucht.Völlig abraten möchten wir von Rindensubstrat, darin sind Promenaea schwierig zu halten, sie müssen in diesem Substrat sehr oft gegossen werden.

Orchideensubstrat für Promenaea sunlight Orchidee

Der richtige Standort

Promenaea wachsen gut bei Temperaturen nachts um 19°C und tags um 23°C, also unsere Zimmertemperaturen.Um Blüten zu bilden, sollten sie nach der Sommerhitze einen kühlen Standort erhalten, mit Temperaturen unter 18°C. Es kann bis auf 5°C runtergehen, dann sollte die Promenaea aber nicht zu feucht gehalten werden. 4-6 Wochen in der ‚Kühlung‘ reichen, dann kann sie wieder bei Zimmertemperaturen stehen. Ungefähr 12-15 Wochen nach der Kühlperiode steht die Promenaea wieder voll in Blüte.Ein heller Standort ohne direktes Sonnenlicht ist für Promenaea am besten geeignet. Dies kann ein Nordfenster sein, es gehen aber auch Ost- oder Westfenster mit entsprechender Schattierung. Ein Südfenster ist nur im Winter zu empfehlen. Wie oben bereits erwähnt ist direkte Sonneneinstrahlung, besonders im Sommer nicht gut, da das Laub dann grau wird und verbrennt.Über den Sommer kann die Promenaea auch an einem schattigen Ort im Freien gehalten werden, das fördert das Wachstum und die kühleren Nächte wirken sich positiv auf die Blütenbildung aus.

 Promenaea Sunlight Orchidee

Richtig gießen und düngen

Während der Wachstumsphase viel gießen und regelmäßig alle 2 -3 Wochen düngen, um starke Neutriebe der Promenaea zu erhalten.Wenn die Promenaea in voller Blüte steht ebenfalls nicht austrocknen lassen, sonst halten die Blüten nicht sehr lange. Im Herbst und in der Kühlperiode nicht düngen und die Pflanze trockener halten. Jetzt darf das Substrat gerne mal richtig austrocknen, aber die Bulben sollen nicht einschrumpeln. Mit Erscheinen der Rispen langsam wieder mehr gießen und mit einer leichten Düngung alle 4 Wochen beginnen.Bei hoher Luftfeuchtigkeit fühlt sich Promenaea Sunlight wohl. Bei niedriger Luftfeuchtigkeit im Sommer rollen sich die Blätter etwas ein, um die Verdunstung zu reduzieren. Dann hilft es sehr, wenn sie über einer Schale mit Wasser stehen. Bei dauerhaft niedriger Luftfeuchtigkeit bekommen die neuen Blätter einen Zickzackwuchs. Dann ist ein Standortwechsel an einen feuchteren Ort mit niedrigeren Temperaturen vorteilhaft.

Gießkanne

Wann sollte ich umtopfen?

Die Promenaea macht über das Jahr mehrere neue Triebe, die zu Bulben ausreifen und mit neuen Wurzeln das Substrat durchziehen. Wenn sie über den Topfrand hinauswächst und die Wurzeln nicht mehr in den Topf kommen, sollte sie umgetopft werden. Wenn die Wurzeln alle in gutem Zustand sind, sollte der Ballen nicht beschädigt werden und die Pflanze, so wie sie ist, in einen neuen, etwas größeren Topf umgetopft werden. Sind die Wurzeln jedoch abgestorben und braun, dann sollte das ganze Substrat ausgeschüttelt und entfernt werden.Die kranken und toten Wurzeln sollten rausgeschnitten und die Pflanze in einen gleichgroßen Topf mit neuem Substrat getopft werden. Neue Wurzeln entstehen dann meist erst mit neuen Austrieben, es gilt also geduldig zu sein. Bei guter Pflege können Promenaea in einigen Jahren zu einer stattlichen Solitärpflanze heranwachsen, die nach jedem Winter mit Frühlingsfarben das Herz erfreuen!

Woran erkenne ich, dass meine Promenaea krank ist?

Neue Austriebe werden braun und faulig:Das ist ein Zeichen für eine zu feuchte Pflege. Die braunen Austriebe können mit einer sauberen, scharfen Schere herausgeschnitten werden. Die Pflanze dann etwas trockener und luftiger halten, so kommen die neuen Austriebe wieder schön grün hervor. Es ist wichtig darauf zu achten, dass die Pflanzenteile nach dem Wässern schnell abtrocknen, um dem Pilzbefall vorzubeugen.Zickzackwuchs der neuen Austriebe:Die Pflanze wird zu trocken gehalten und die Luftfeuchtigkeit ist zu niedrig. Das lässt sich vermeiden, indem die Pflanze über eine Wasserschale gestellt wird und vor dem nächsten Gießen nicht so sehr austrocknet.Spinnmilbenbefall:Niedrige Luftfeuchtigkeit und Zugluft ermöglichen erst die Verbreitung von Spinnmilben. Deshalb sollte man Zugluft vermeiden und die Pflanze öfters von oben durchdringend gießen. Es gibt auch Pflanzenschutzmittel gegen Spinnmilben im Gartencenter, hier unbedingt vorherige Beratung einholen. Wichtig ist bei Spinnmilbenbefall die Ursache für den Befall zu verhindern, also die Zugluft und niedrige Luftfeuchtigkeit abzustellen.